Prof. Dr. Michael Martin

Stellvertretender Vorsitzender

MMartinProf. Dr. rer. hort. Michael Martin
Professur Berufliche Didaktik
Hochschule Osnabrück
Fakultät Agrarwissenschaften und Landschaftsarchitektur
Studienbereich Ökotrophologie
Am Krümpel 31
D-49090 Osnabrück
Tel.: 0541-969 5106
E-Mail: m.martin@hs-osnabrueck.de

Nach den Berufsausbildungen zum Gemüsegärtner und zum Krankenpflegehelfer, mehrjähriger Berufstätigkeit und der Aufstiegsfortbildung zum Gartenbautechniker (Produktion) absolvierte Herr Martin sein Allgemeines Abitur auf dem Zweiten Bildungsweg. Im Anschluss daran studierte er Lehramt (Studienrat mit beruflicher Fachrichtung, Erstfach Land- und Gartenbauwissenschaften, Zweitfach Biologie) an der Humboldt-Universität zu Berlin. Während des Referendariats begann Herr Martin mit seiner Promotion zum selbstgesteuerten Lernen mit neuen Medien an der Humboldt-Universität (Fachgebiet Fachdidaktik Land- und Gartenbauwissenschaften, Univ.-Doz. Dr. Manfred Bräuer), die er als Stipendiat der Hans-Böckler-Stiftung weiter führte und als wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Technischen Universität Berlin (TU, Fachgebiet Bautechnik und Landschaftsgestaltung, Prof. Dr. Johannes Meyser) abschloss. In der Zeit zwischen dem Referendariat an einem Oberstufenzentrum bzw. einem Gymnasium in Berlin und der Tätigkeit an der TU Berlin arbeitet Herr Martin als Pädagoge bei einem freien Träger und als freier Mitarbeiter im Rahmen eines internationalen Leonardo-da-Vinci-Projekts zur Nutzung moderner Informations- und Kommunikationstechniken im Berufsschulunterricht. Er leitete darüber hinaus ehrenamtlich über mehrere Jahre das Referat für Lehrer/innenaus-, -fort- und -weiterbildung der Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft, Landesverbandes Berlin. Von Berlin wechselte Herr Martin nach Magdeburg zur Otto-von-Guericke-Universität und war dort als wissenschaftlicher Mitarbeiter im Fachgebiet Fachdidaktik technischer Fachrichtungen (Prof. Dr. Klaus Jenewein) für die fachdidaktische Ausbildung von Studierenden in verschiedenen beruflichen Fachrichtungen zuständig. Hier war er außerdem in unterschiedliche Projekte involviert, u.a. in den Aufbau eines Studienangebots für das Berufsschullehramt im Mosambik und die wissenschaftliche Begleitung eines Modellversuchs des Bundesinstituts für Berufsbildung (“Assistierte betriebliche Ausbildung“). Nach einer Zwischenstation als Vertretungsprofessor an der Universität Kassel (Professur für Berufspädagogik/Technikdidaktik) hat Herr Martin im Wintersemester 2014/15 die Verwaltung der Professur für Berufliche Didaktik an der Fakultät für Agrarwissenschaften und Landschaftsarchitektur übernommen, auf die er am 01. September 2015 regulär berufen wurde. Seine zentrale Aufgabe ist die berufsdidaktische Ausbildung der Studierenden (Bachelor- und Masterstudiengänge für das Lehramt an berufsbildenden Schulen, Teilstudiengang Ökotrophologie) an der Schnittstelle zwischen berufspädagogischer Theoriebildung und unterrichtspraktischer Kompetenzentwicklung. Hierbei befördert er das forschende Lernen und die Arbeit im berufsdidaktischen Labor genauso wie die praxisorientierte Ausbildung der Studierenden entlang deren künftigen beruflichen Arbeitsfeldern „Berufliche Schule“ und „Ausbildungsbetrieb“. Seine Forschungsschwerpunkte liegen in den Bereichen der Professionsforschung und der Unterrichtsforschung mit Fokus auf konstruktivistisches Lehren und Lernen.