Fachtagung Hauswirtschafter/innen 2020+ – die Berufsausbildung neu ordnen? 10. Februar 2017 bis 11. Februar 2017

Die Fachtagung der Deutschen Gesellschaft für Hauswirtschaft findet am 10.02.2017 und 11.02.2017 in Bonn statt.

Das Fachtagungsrogramm finden Sie hier.
Bitte nutzen Sie für Ihre Anmeldung bis zum 20.Dezember 2016 dieses Anmeldeformular und überweisen Sie Ihren Tagungsbeitrag bis zum 23. Dezember 2016 unter Angabe des Verwendungszweckes „Fachtagung FA Bildung 2017/Name des Teilnehmers“ an die Deutsche Gesellschaft für Hauswirtschaft (Bankverbindung s. Anmeldeformular).
Die Teilnahme-Plätze werden in der Reihenfolge
des Eingangs der Anmeldungen vergeben.

 

Hochschultage Berufliche Bildung 2017 in Köln – Fachtagung Ernährung und Hauswirtschaft 13.-14. März 2017

Vielfalt als Gestaltungsaufgabe in Bildung, Arbeit und Beruf
Im Fokus der Hochschultage standen die Herausforderungen für die berufliche Bildung, Menschen mit unterschiedlichen Voraussetzungen und in unterschiedlichen Lebensphasen in Arbeit, Beruf sowie Gesellschaft zu integrieren.
Das Thema der Fachtagung „Vielfalt als Gestaltungsaufgabe in Bildung, Arbeit und Beruf“ griff die Themenbereiche Vielfalt, Heterogenität und Diversität für die berufliche Fachrichtung Ernährung und Hauswirtschaft auf. Im Zentrum stand dabei die Frage, welche Chancen sich aus dieser Gestaltungsaufgabe für die Fachrichtung ergeben und wie den damit verbundenen Anforderungen und Herausforderungen begegnet werden kann. Insbesondere folgende Fragen sollten im Rahmen der Fachtagung aus unterschiedlichen Perspektiven beleuchtet werden:

  • Inwieweit müssen berufliche Anforderungen, Standards, Ausbildungskonzepte und Berufszuschnitte im Berufsfeld im Hinblick auf Vielfalt angepasst, innoviert und professionalisiert werden?
  • Welchen Einfluss haben innovative Trends und Neue Medien auf die Arbeitstätigkeit im Berufsfeld und welche Konsequenzen für die Kompetenzentwicklung ergeben sich daraus für die Aus-und Weiterbildung?
  • Welche Erfordernisse, Ansätze und Perspektiven zur Inklusion junger Menschen mit heterogenen Voraussetzungen bzw. Förderbedarfen bestehen für die berufliche Bildung?
  • Wie kann in der Lehrkräftebildung und in der Berufsfeldpraxis ein Beitrag zur Integration von geflüchteten Menschen, Migrantinnen und Migranten geleistet werden?
  • Welche Ansätze und Bedarfe existieren zum interkulturellen Lernen im Berufsfeld und der beruflichen Fachrichtung?

Das ganze Programm der Fachtagung Ernährung und Hauswirtschaft finden Sie hier.

An der Fachtagung haben 52 Personen teilgenommen. Referentinnen und Referenten aus Wissenschaft und Praxis haben spannende Themenbereiche vorgestellt und ihre Ansätze und Ideen mit den Teilnehmern diskutiert.

Hier finden Sie die einzelnen Präsentationen der Vorträge.